Gemeindehaus
DE
EN

Unser Gemeindehaus

Das Haus in der Brüggstraße 5 wurde im Jahr 1530 als Wohn-und Speicherhaus auf den Grundmauern eines älteren Gebäudes erbaut. Über einer Erdgeschoss-Halle mit seitlicher Galerie wurden drei Speicherböden gebaut. Die Fassade besitzt einige typischen Merkmale eines Renaissance-Baus.

Das Haus erhielt im 17.Jahrhundert eine Zwischendecke und neue Fensterdurchbrüche im Erdgeschoß und wurde im 18. und 19.Jahrhundert mehrfach umgebaut. Es diente Handwerkern und Kaufleuten (Segelmacher,Gerber,Konditor,Gastwirt,Tischler u.a.) als Wohnhaus und Arbeitsstätte. Im 20. Jahrhundert beherbergte das Haus ein Gemischtwarengeschäft.

Dann wurde es in den Jahren 1978-1982 wegen Baufälligkeit abgerissen und mit einer dem ursprünglichen Renaissance-Bau nachempfundenen Fassade neu erbaut. Nach der Wende 1989/90 diente das Haus der SPD als Hauptsitz. Die Freikirchliche Gemeinde Greifswald kaufte das Haus und konnte nach einer umfangreichen Renovierung am 9.September 2001 den ersten Gottesdienst im eigenen Gemeindehaus in der Brüggstraße 5 feiern.